Ausdünnen

Gegenwärtig beobachten die Bauern bei der Flurbegehung besonders auch das Wachstum und die Entwicklung der Äpfel:

Ist der Behang zu stark, d.h. hängen zu viele Fruchtknoten an den Zweigen, muss der Bauer die kleineren und schlecht befruchteten abnehmen, damit die übrigen Früchte sich besser entfalten und wachsen können. Dieser Vorgang nennt sich Ausdünnen. Damit wird ja nicht nur die Erntequalität verbessert, sondern auch der Baum geschont, der ja im nächsten Jahr wieder blühen soll.
Bitte geben Sie einen Suchbegriff mit min. 3 Zeichen ein.

Ich suche nach diesem Thema:

Apfelanbau Apfelsorten Events Gewinnspiel Kurioses Pflanzenschutz Qualität Vermarktung Weiterbildung
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.