Apfelfreude trifft Wanderlust

Start einer vielversprechenden Zusammenarbeit

 | © Südtiroler Apfelkonsortium
Der Südtiroler Apfel geht auf Wanderschaft: Ausgebildete Südtiroler Wanderführer des gleichnamigen Vereins begleiten bereits seit Jahren Einheimische und Gäste bei geführten Wanderungen durch Südtirols Landschaften in Berg und Tal. Seit heuer neu auf dem Programm: der Südtiroler Apfel. Dank der nun besiegelten Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Apfelkonsortium lernen die Wanderführer in ihrer Ausbildung wichtige Eckdaten aus der Südtiroler Apfelwelt und können dieses Wissen dann an die Teilnehmer bei den Wanderungen weitergeben.
 
Das Wandern ist des Apfels Lust: So könnte das Motto der neuen Partnerschaft zwischen dem Verein der Wanderführer und des Südtiroler Apfelkonsortiums lauten. Bei der neuen Zusammenarbeit des Südtiroler Apfelkonsortiums und des Vereins der Südtiroler Wanderführer wird auf gemeinsame Ziele gesetzt: das Vermitteln der Schönheiten Südtirols mit seinen hochwertigen Qualitätsprodukten.
 
Wer in Südtirol und Umgebung wandern möchte und dabei von einem Profi begleitet werden will, um mehr über die Landschaft und die Schönheiten am Wegesrand zu erfahren, ist beim Verein der Südtiroler Wanderleiter/Wanderführer an der richtigen Adresse. Nach Regionen unterteilt, werden Suchende auf der Vereins-Webseite schnell fündig: Hier sind alle Wanderführer mit Foto und Kompetenzbereich angeführt. Außerdem kümmert sich der Verein, der über 400 Mitglieder zählt, um die Ausbildung angehender Wanderführer. Bei den Wanderungen sollen Einheimische und Urlaubsgäste für die Einzigartigkeit der Natur Südtirols begeistert werden: denn die Wanderführer verstehen sich als Botschafter Südtirols. Dabei werden künftig auch die Südtiroler Äpfel miteinbezogen: Teilnehmer werden viel über Anbau, Sortenvielfalt, Geschmack und wirtschaftliche Bedeutung für das Land Südtirol erfahren.
 
Georg Kössler, Obmann vom Südtiroler Apfelkonsortium, zeigt sich über die neue Zusammenarbeit begeistert: „Südtirol ist ein Wanderparadies und ein bekanntes Apfelland. Über unsere Äpfel gibt es viel zu erzählen und ich bin sicher, dass die geführten Wanderungen dadurch nochmals an Qualität gewinnen werden. Die Zusammenarbeit ist demnach eine logische Konsequenz und freut uns sehr.“
 
In den diesjährigen Ausbildungskursen zum Wanderleiter/Wanderführer, die am 4. September in der Lichtenburg in Nals gestartet sind, wird den Teilnehmern dahingehend alles zu den Südtiroler Äpfeln erzählt. Apfelbotschafter und Experten werden in der Ausbildung ihr Wissen an die angehenden Wanderführer weitergeben. Manfred Calliari vom Verein der Südtiroler Wanderleiter/Wanderführer erklärt: „Wir wollen auf die Geschichte des Apfels in Südtirol hinweisen und setzen auf die bestehende Synergie zwischen Bewegung im Freien und gesunder Ernährung. In den Ausbildungskursen wird dem Südtiroler Apfel deshalb ein Platz gewidmet, sodass unsere angehenden Wanderführer in Zukunft dieses Wissen bei den geführten Wanderungen weitergeben können.“
 
Die Ausbildungskurse mit insgesamt über 250 Ausbildungsstunden dienen zur Vorbereitung für die Prüfung zur Aufnahme ins Sonderverzeichnis der Wanderführer. Neben dem Kurs in Nals findet ein weiterer im Februar im Bildungshaus Kloster Neustift in Brixen statt. 23 Teilnehmer haben sich bereits angemeldet.
 
www.wanderfuehrer.it

Pressedownload

Bitte geben Sie einen Suchbegriff mit min. 3 Zeichen ein.

Ich suche nach diesem Thema:

Apfelanbau Apfelsorten Events Gewinnspiel Kurioses Pflanzenschutz Qualität Vermarktung Weiterbildung

Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.